Samstag, 3. Oktober 2009

Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das
dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten,
es brauche aber nichts dafür zu tun.

Kurt Tucholsky


Daß mein Thema heute Katzen heißt, habt Ihr sicher schon erraten.

Deshalb hier auch ein Aquarell von mir dazu - Mini - von meinen Nachbarfreunden die Katze - ich hab`s letzte Weihnachten als Geschenk gemalt.


.
Heute möchte ich Euch mehr von meinen Kätzchen erzählen. Mein Tigerlein Sebastian ist leider heuer im Februar gestorben. Es war ganz schlimm für uns und auch Oskar war sehr durcheinander und traurig. Und da er in unseren Herzen so vorhanden ist, als wenn er noch leben würde, habe ich Euch Beide als meine Babys vorgestellt. Wir haben in einäschern lassen und mit nach Hause genommen, wo er auch hin gehört. Es klingt für manche
von Euch vielleicht überdreht oder unverständlich, aber wir liebten diesen kleinen, lustigen Kerl so sehr, wir konnten uns nicht von ihm trennen. Die 2 Lieblinge bekamen wir, im Dezember werden es 14 Jahre, als 7 Wochen junge Rabauken. Und in all den Jahren waren sie die wunderbarsten und zärtlichsten Gefährten die man sich nur vorstellen kann.
Einige Wochen danach kam ein Kater in unseren Garten, kam immer öfter, kam auch ins Haus, fraß und trank bei uns, machte es sich einfach gemütlich in Haus und Garten. Nach einiger Zeit freundeten sich Oskar und er an. Es stellte sich heraus, dass der Kater einer Nachbarfamilie gehört, die aber einverstanden sind, dass er bei uns ein und aus geht. (Kätzchen werden in dieser Familie gut behandelt, aber nicht als Familienmitglieder behandelt). Dieser Kater hat sich einfach in uns verliebt, ist das nicht rührend! Und wir geben ihm viel Zärtlichkeit, Schmuserei und Geborgenheit - und das mag er sehr. Er sollte eigentlich auf den Namen Clooney hören, tut er aber nicht. Mir gefällt der Name auch nicht, ich kann ihn verstehen. Jedoch ist er ein richtiger Freigänge, er kommt und geht wie er will, und manchmal auch, wenn auch selten, in sein altes zu Hause.
So haben wir wieder 2 Kätzchen, es wird aber wohl noch einige Zeit brauchen, bis für beide Seiten eine richtig tiefe Beziehung entsteht.
Und unser Sebastian wird immer dabei sein.

Sebastian liebte es, frisches Wasser vom Wasserhahn zu trinken


Sein Markenzeichen, Skorpionschwanz, er lutschte am Schwanzende, wie ein Baby an seinem Nuckel


Meine Babys noch vereint


Oskar dann alleine


So begann es mit Clooney



.

Kommentare:

  1. Was für eine süße, und auch rührende Geschichte!!
    Ein Kater der am Schwanzende lutscht....habe ich bisher noch nie gehört. Aber so0 war er auch wieder was besonderes...
    Ja, und Katzen merken sehr schnell wo sie es gemütlich haben und wer sie mag. Schön, dass Clooney
    (ich mag den Namen auch nicht)sich bei euch wohlfühlt, so bekommt er die Streicheleinheiten die er braucht, und für Oskar ist es bestimmt auch gut.
    Dein gemalte Katzenbild gefällt mir übrigens sehr gut.
    Wünsche Dir einen gemütlichen Abend
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Moni! Ich freu mich so über dein versprochenes "Katzenposting"! Ich war neugierig, ob du auch Bastis Nuckelschwanz zeigst - der ist ja so süß! Und wie schön, deine Babies noch einmal kuscheln zu sehen! Auf dem folgenden Foto hat Ossi einen ganz traurigen Blick! Clooney oder Pupperle oder wie auch immer beim Spielen ist ebenfalls entzückend! Und das Katzenbild, das du gemalt hast, ist dir prima gelungen!
    Ich schick dir ganz liebe Küschelbüschel - Traude

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni,
    dein gemaltes Katzenbild ist wunderschön und deine Geschichte für mich sehr rührend......
    Unsere Miezi ist im Juli gestorben,sie war fast 13 Jahre alt....für uns war das auch so schlimm und wir haben sie in unserem Garten beerdigt,ich kann ihr Grab vom Wintergartenfenster aus sehen und ich denke noch jeden Tag an sie.Wir haben sie als Baby von einem zimlich verwahrlosten Bauernhof geholt....sie war sehr krank und es hat eine Zeit gedauert,bis unser Tierarzt und wir sie gesundgepflegt hatten.Das liebe Tier hat es uns gedankt,sie war so anhänglich und lieb.......Als ich 2004 schwer krank war, hat sie jede Nacht am Kopfende meines Bettes bei mir geschlafen,als wollte sie mich beschützen,ich bin wieder gesund geworden und Miezi mußten wir im Juli einschläfern lassen,sie hatte auch Krebs und hatte Schmerzen...und sie hätte es nicht geschafft,wieder gesund zu werden.Deshalb werde ich sie immer in Erinnerung haben.
    Schön,das Clooney zu euch gefunden hat......wir bekommen ende Oktober auch zwei neue Katzenbabys und das ist auch so ein Zufall.Meine Schwester hatte eine ausgesetzte Katze bei sich aufgenommen und die war trächtig....sie bekam mitte August sieben Baby's,zwei davon bekommen bei uns ein schönes Zuhause.
    LG Annely

    AntwortenLöschen
  4. Du erzählst hier eine wunderbare Katzengeschichte!
    Ich kenne Katzenliebe auch, denn Jahre vor unserem Rauhi Paulchen hatten wir 2 Kater.
    Könnte ich auch mal in meinem Blog erzählen.
    Und Dein Bild finde ich auch sehr gelungen, die Nachbarn haben sich sicher sehr gefreut!
    Lg und einen schönen Sonntag.....Luna

    AntwortenLöschen
  5. ach mann, das katzenposting ist soo süss !!!
    hahaha, sowas, den schwanz als nuckel verwenden, hahaha einfach herrlich !!
    das gemalte bild von der katze ist unglaublich schön!!!!!
    hugs mina

    AntwortenLöschen
  6. Ach, Moni, danke für die schöne Katzengeschichte! Ich liebe Katzen, hatte selbst mal eine die 22 Jahre alt wurde. Ich war unendlich traurig, als ich sie einschläfern lassen mußte. Ich freue mich sehr, daß die Katzen bei Dir ein so gutes Zuhause haben und so geliebt werden.
    Das Aquarell ist Dir sehr gut gelungen!
    Liebe Grüße Renate D.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Moni
    Ich kann mir gut vorstellen das es Clooney bei euch viel besser gefällt,denn wenn man deine Geschichte liest weiß man wie sehr du Katzen liebst,ich könnte es mir ohne unser Finerl auch nicht mehr vorstellen..)) Abschied nehmen von Tieren ist ebenso schmerzhaft und man braucht schon eine Zeit bis man darüber hinwegkommt...))
    Herzliche und liebe Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  8. ... also, ich kann gut verstehen, daß ihr ihn mit nach Hause genommen habt. Bei uns leben auch Hund & Katze als Familienmitglieder ... die sogar mit in den Urlaub fahren ... und auch tatsächlich Urlaub machen. ;))
    Clooney ist ein Bildhübscher ... und man sagt ja immer: Katzen suchen sich ihr Zuhause selbst aus. Iregenwann zieht er ganz sicher ganz zu euch. ;))
    Ganz liebe Grüße!
    Bea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Moni, ich nochmals:
    Du kannst Dir in meinem Blog LunasBilder etwas Hübsches abholen!
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen